Schließen
Pakete vor der Entgegennahme immer auf Beschädigungen (Schäden, Diebstahl, Verlust) prüfen und im Zweifel die Annahme verweigern! z.B. Wenn das Paket mit Klebeband verschlossen ist, das das Logo des Paketdienstes zeigt (GLS), deutet dies auf eine Nachverpackung im Paketzentrum hin.
Frontline Combo Spot On für Katzen
Aktionbis zu
-3%

Frontline Combo Spot On für Katzen

Frontline Combo ist verscheibungspflichtig und enthält Fipronil und(S)-Methopren - wirksam gegen Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall.

detaillierte Produktbeschreibung
Bruttopreis: ab 4.99
Bewertung: 4.7 / 222 Alle Bewertungen lesen (3)
-3 %Frontline Combo Spot On für Katzen 3 x 1 pipetta

Frontline Combo Spot On für Katzen 3 x 1 pipetta

3 x 1 pipetta
Preis: 14.98 Aktionspreis: 14.50
0.15 Treuepunkt
temporäre WarenmangelBenachrichtigung
Frontline Combo Spot On für Katzen 1 pipetta

Frontline Combo Spot On für Katzen 1 pipetta

1 pipetta
Preis: 4.99
0.05 Treuepunkt
temporäre WarenmangelBenachrichtigung
Produktbeschreibung

Frontline Combo ist verscheibungspflichtig und enthält Fipronil und(S)-Methopren - wirksam gegen Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall.

Indikationen:

Für Katzen und Katzenwelpen (Mindestalter 8 Wochen, Mindestgewicht 1kg)

Abtötung von Flöhen. Die insektizide Wirkung auf adulte Flöhe bleibt 8 Wochen lang erhalten.  Die Vermehrung der Flöhe wird durch Entwicklungshemmung der Eier (ovizide Wirkung) sowie der Larven und Puppen (larvizide Wirkung), die von den gelegten Eiern erwachsener Flöhe stammen, 8 Wochen lang nach der Behandlung verhindert.

 

Abtötung von Zecken. Die akarizide Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen Zecken hält bis zu 4 Wochen an.

 

Abtötung von Haarlingen.- Zur Behandlung und Kontrolle der Flohstichallergie.

 

Anwendung:  Äußerliche kutane Anwendung.

 

1 Pipette zu 0,5ml für eine Katze. Dies erlaubt die Behandlung mit der empfohlenen Minimaldosis von 5mg/kg Fipronil und 6mg/kg (S)-Methopren.

 

Der Abstand zweier Behandlungen sollte mindestens 4 Wochen betragen, da die Verträglichkeit für kürzere Behandlungsintervalle nicht geprüft wurde.

 

Die Pipette aufrecht halten. Leicht klopfen, damit sich die Flüssigkeit vollständig im Hauptteil der Pipette sammelt. Spitze der Pipette an der dafür vorgesehenen Stelle abknicken. Das Fell in der Nackenregion vor den Schulterblättern des Tieres scheiteln bis die Haut sichtbar wird. Die Spitze der Pipette auf die Haut aufsetzen und den Inhalt durch mehrmaliges Drücken an einer Stelle auf der Haut vollständig entleeren.

 

Kontraindikationen

 

Nicht bei kranken (systemische Erkrankungen, Fieber etc.) oder rekonvaleszenten Tieren anwenden.

Nicht anwenden bei Kätzchen im Alter unter 8 Wochen und/oder mit einem Körpergewicht unter 1kg, da hierfür keine Untersuchungen vorliegen.

Nicht bei Kaninchen anwenden, da es zu Unverträglichkeiten, unter Umständen auch mit Todesfolge, kommen kann.

 

Vorsichtsmassnahmen

 

Frontline Combo® Spot-On Katze kann während der Trächtigkeit und der Laktation angewendet werden.

 

Es ist wichtig darauf zu achten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird, die das Tier nicht ablecken kann und sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können.

 

Der Einfluss von Baden/Shampoonieren auf die Wirksamkeit des Tierarzneimittels bei Katzen wurde nicht untersucht. Jedoch kann aus der Erfahrung bei Hunden, die zwei Tage nach der Behandlung shampooniert wurden, nicht empfohlen werden, Katzen innerhalb von zwei Tagen nach der Anwendung des Tierarzneimittels zu baden.

 

Es kann auch bei behandelten Tieren zum Ansaugen einzelner Zecken kommen. Unter ungünstigen Bedingungen kann daher eine Uebertragung von Infektionskrankheiten nicht völlig ausgeschlossen werden.

 

Dieses Tierarzneimittel kann Schleimhaut- und Augenreizungen verursachen. Deshalb jeden Kontakt mit Mund und Augen vermeiden.

 

Tiere und Anwender, von denen eine Überempfindlichkeit gegen Insektizide oder Alkohol bekannt ist, sollten nicht in Kontakt mit dem Arzneimittel kommen.

 

Unerwünschte Wirkungen

 

Nach Ablecken kann vorübergehend vermehrter Speichelfluss auftreten, hauptsächlich verursacht durch die Trägerstoffe.

 

Unter den äusserst seltenen Verdachtsfällen von Unverträglichkeiten nach der Anwendung wurden vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Schuppenbildung, lokaler Haarausfall, Juckreiz, Erythem) sowie generalisierter Juckreiz oder Haarausfall beobachtet, in Ausnahmefällen auch Speicheln, reversible neurologische Erscheinungen (Überempfindlichkeit, Depression, nervöse Symptome) oder Erbrechen.

 

Überdosierungen sind zu vermeiden.

 

In Studien zur Verträglichkeit wurden keine unerwünschten Arzneimittelwirkungen bei Katzen und Kätzchen im Alter von 8 Wochen und darüber und mit einem Körpergewicht von etwa 1kg beobachtet, die die 5fache empfohlene Dosierung in monatlichen Abständen über 6 Monate erhalten hatten. Im Falle einer Überdosierung kann jedoch das Risiko des Auftretens von Unverträglichkeiten steigen.

 

Nach der Behandlung kann Juckreiz auftreten.

 

Überdosierung des Tierarzneimittels kann zu einem klebrigen Aussehen der Haare an der Applikationsstelle führen. Sollte diese Veränderung auftreten, ist sie innerhalb von 24 Stunden nach der Behandlung wieder verschwunden.

 

Sonstige Hinweise

 

Flöhe von Heimtieren verseuchen oft Körbchen, Liegedecken und gewohnte Ruheplätze wie z.B. Teppiche und Polstermöbel, die mitbehandelt werden sollten, besonders bei starkem Befall und zu Beginn der Bekämpfung. Hierfür bieten sich geeignete Insektizide und regelmässiges Staubsaugen an.

 

Kontakt mit den Fingern vermeiden. Falls dies doch geschieht, Hände mit Wasser und Seife waschen. Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen.

 

Behandlete Tiere sollten nicht berührt werden und Kinder nicht mit behandelten Tieren spielen, bevor die Applikationsstelle trocken ist. Deshalb empfiehlt es sich, Tiere nicht während des Tages, sondern in den frühen Abendstunden zu behandlen. Frisch behandelte Tiere sollten nicht in engem Kontakt mit Besitzern, insbesondere nicht mit Kindern, schlafen.

 

Während der Behandlung weder trinken, essen noch rauchen.

 

Fipronil und (S)-Methopren können im Wasser lebende Organismen schädigen. Deshalb dürfen Teiche, Gewässer oder Bäche nicht mit dem Tierarzneimittel oder leeren Behältnissen verunreinigt werden.

KUNDENMEINUNGEN
Name: Belinda
 
2018.04.20. 10:53
Auch sehr gut
Name: Stefan
Bewertung:
2016.12.24. 11:29
Very good quality...
Fast shipping.
Name: Johann
Bewertung:
2016.01.29. 16:35
Unser Katzen wurden nicht frei von Flöhen!